Buchrezension: Scherbenbilder All about love von Melina Coniglio

Enthält Werbung und Werbelinks*, kostenfreies Rezensionsexemplar.

Im letzten Beitrag habe ich Euch ja schon „Scherbenbilder“ von Melina Coniglio* kurz gezeigt, das ich als kostenfreies Rezensionsexemplar lesen durfte und Euch heute gerne auf meinem Bücherbienchen-Blog vorstellen möchte. Vorweg kann ich sagen, dass mir dieses Buch sehr gut gefallen, mich aber auch überrascht hat. Meine Rezension zu diesem wirklich sehr gelungenen Roman, könnt Ihr in meinem heutigen Beitrag lesen.

Zum Inhalt:

Grob gesagt, geht es in dem Buch um drei Jugendliche, die zwar recht unterschiedlich sind, sich aber trotzdem anfreunden und mehr. Aber es ist nicht bloß ein einfacher Liebesroman, sondern es steckt viel mehr in diesen nicht ganz 150 Seiten, als ich erwartet hätte.

Die Hauptcharaktere:

Der aus reichem Elternhaus stammende Kai ist gerade erst umgezogen und wohnt alleine. Gleich an seinem ersten Tag in der neuen Schule lernt er Aiko kennen. Ein ungewöhnliches Mädchen mit rosa Haaren. Sie wirkt cool und irgendwie auch ein bisschen unnahbar. Sie ist eine Außenseiterin und die beiden freunden sich kurz nach ihrer ersten Begegnung miteinander an und werden sogar beste Freunde.

Kai hat noch zwei weitere sehr gute Freunde, denen er Aiko gerne vorstellen möchte. Mila und Mamoru wohnen gemeinsam in der Wohnung von Mila. Mila ist eher ein vernünftiges Mädchen, während Mamoru zwar ein netter Kerl zu sein scheint, aber auch ein Taugenichts und Junkie ist.

Die Geschichte:

Mamoru verliebt sich in Aiko und auch sie fühlt sich zu ihm hingezogen. Damit beginnt die Liebesgeschichte um die beiden, die jedoch nicht ganz einfach ist. Mamoru liebt Aiko von ganzem Herzen, während Aiko manchmal verwirrend reagiert. Einerseits erscheint sie nach außen oft selbstsicher und cool, andererseits hat man manchmal das Gefühl, dass sie unsicher ist. In einigen Situationen reagiert sie eher unerwartet und überraschend, worunter Mamoru dann teilweise sehr leidet. Und auch der Leser leidet oft mit und während man manchmal laut aufschreien will und fast schon eine leichte Wut gegenüber Aiko fühlt, so tut sie einem doch auch leid. Manchmal reagiert sie auf den ersten Blick absolut unverständlich, wenn man mehr erfährt kann man es jedoch auch nachvollziehen.

Haben beide eine gemeinsame Zukunft?

Oder zerbricht ihre Liebe?

Mein Eindruck

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Man kann es einfach zur Unterhaltung als Liebesroman lesen, aber es steckt auch noch so viel mehr dahinter als eine gewöhnliche Liebesgeschichte. Es gibt eine gewisse Dramatik und auch psychologische Elemente spielen eine Rolle. Trotz ihres recht jungen Alters von nur zwanzig Jahren hat die Autorin hier ein wirklich wunderbares Buch geschrieben. In der Geschichte steckt so viel mehr als es auf den ersten Blick scheint und es ist beeindruckend, wie geschickt die Autorin schreibt. Auch die von ihr geschaffenen Charaktere sind lebendig und nicht eindimensional. Das gefällt mir besonders gut, da in manchen Büchern ein Charakter entweder nur gut oder nur schlecht ist. Mir gefällt „Scherbenbilder“ von Melina Coniglio sehr gut, weil es unterhaltsam ist, aber auch zum Nachdenken anregt.

Von mir gibt es fünf Bücherbienchen

Vorlage 5Bienchen

HIER kann man „Scherbenbilder“ von Melina Coniglio kaufen*

Dort gibt es auch eine Leseprobe =^_^=

Ein ganz herzliches Dankeschön noch einmal an die Autorin Melina Coniglio, sowie den AAVAA Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars.

Zuerst gebloggt auf https://buecherbienchen.wordpress.com/

*Affiliate-Link: Wenn Ihr über diesen Link bei Amazon etwas einkauft, unterstützt Ihr mich und meinen Blog. Die Preise bleiben für Euch natürlich gleich =^_^=

Advertisements

3 Gedanken zu “Buchrezension: Scherbenbilder All about love von Melina Coniglio

    • Awww! Wie lieb von dir. Dankeschön *^.^*

      Im Moment lese ich weit weniger, als ich gerne würde. Aber Familie und vor allem die Kinder gehen eben vor 🙂 Ich lese eigentlich fast nur nachts, auch wenn ich da besser schlafen sollte ^^‘ Tagsüber komme ich nur selten dazu. Außer Kinderbücher, die ich mit meinen Kindern zusammen lese 😉 Da klappt das dann auch mal am Tage.

      Viele liebe Grüße,
      Melanie =^_^=

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s